DIPLOMARBEIT

TrennstrichTrennstrich

When I find time …

Ein Buch ist in einer Minute gekauft und landet meist erst einmal im Regal. Es wirklich zu lesen braucht Zeit – Stunden, die wir oft nicht haben und deshalb vage auf unsere Zukunft projizieren: auf »irgend­wann«. 

Dinge, die wir in unser Leben holen, sind offenbar mit einer imaginären Zeitmenge verbunden, die wir brauchen, um sie tatsächlich zu nutzen. Auf der anderen Seite steht solch ein ungenutzter Gegenstand oft für eine bestimmte Vision von uns und unserem Leben. Den Gegenstand zu besitzen bringt uns dieser Vision schon einen Schritt näher – er ist ein Andenken an unsere Wünsche. 

Diesen beiden Facetten virtueller Zeit geht das Buch nach. Es setzt sich mit Zeit, Konsum und dem Überfluss an Möglichkeiten auseinander und macht unsichtbare Zusammenhänge sichtbar. Wie viel dieser virtuellen Zeit steckt in den Dingen? Warum sammeln wir soviel davon an und was macht das mit uns? Das Buch ver­körpert dabei selbst einen Gegenstand mit virtueller Zeit, die man durch das Aufbringen von persönlicher Zeit in echtes Erleben wandelt.

KATEGORIE — Buch
LEISTUNGEN — Thema, Konzeption, Text, Gestaltung
DETAILS — 160 Seiten, Softcover, Fadenbindung, bedrucktes Lesebändchen,
ausklappbares Inhaltsverzeichnis
MIT — Prof. Danijela Djokic, Prof. Lex Drewinski
JAHR — 2010

DoerteMatzke_Diplom_dreammaterial_1170x780DoerteMatzke_Diplom_dreammaterial_1170x780
DoerteMatzke_Diplom_gemuese_1170x780DoerteMatzke_Diplom_gemuese_1170x780

More pictures coming soon …